Checkliste: Das sollte ich tun, bevor ich mein Haus verlasse

Wenn Sie Ihr Haus verlassen, sollten Sie unbedingt an ein paar Dinge denken, um für ausreichend Sicherheit zu sorgen. Je länger Sie abwesend sind, desto genauer sollten Sie die folgenden Punkte durchgehen. Vor allem dann, wenn Sie über Nacht oder einige Tage nicht zuhause sind. Einbrecher sind in solchen Dingen flink und bemerken rasch, ob sich jemand zuhause befindet oder nicht. Denken Sie an den berühmten Film, wo der kleine Junge, die Einbrecher in die Flucht geschlagen hat. Lassen Sie es nicht so weit kommen. Mit der folgenden Checkliste bekommen Sie eine praktische Gedankenstütze, die Sie immerzu durchgehen sollten.

 

Sind alle Türen & Fenster geschlossen?

Sind alle Fenster geschlossen?

Einbruch über's FensterFalls Sie ein Einfamilienhaus haben oder im Erdgeschoss wohnen, sollten hier unbedingt alle Fenster geschlossen sein. Denken Sie auch an die oberen Stockwerke, vor allem dann, wenn diese irgendwie erreichbar sind.

Entweder durch eine Feuerleiter, einem Baum oder mit einer klassischen Leider, die Einbrecher einfach benutzen. Auch über Balkons steigen Diebe gerne ein und verschaffen sich Zutritt in Häuser.

Verhindern Sie dies, indem Sie die Fenster alle schließen. Verschließen bedeutet, komplett zu und verriegeln, nicht kippen oder anlehnen, weil es sonst nicht sicher genug wäre.

Falls Sie über Nacht weg gehen oder in den Urlaub fahren und eine Alarmanlage am Fenster besitzen, aktivieren Sie diese.

 

Sind die Hintertüren alle verschlossen?

Terrassentüren werden gerne vergessen, vor allem untertags, wo sich viele Personen keine Gedanken darüber machen, dass es auch hier Einbrecher gibt. Sobald Sie beispielweise mit dem Auto wegfahren, sei es nur um eine Milch, könnte sich ein Einbrecher in den Garten wagen und sein Glück versuchen.

Unterschätzen Sie nicht die Beobachtungsgabe mancher Diebe. Verschließen Sie alle Türen, egal ob Sie 5 Minuten weg sind oder drei Tage.

 

Ist die Garagentür verschlossen?

Oftmals wird vergessen, das Garagentor zu schließen. Führt von der Garage eine Tür ins Innere und diese ist auch offen, haben Einbrecher ein leichtes Spiel.

Versichern Sie sich, dass diese Türen verschlossen sind, am besten sperren Sie die innere Tür direkt zu, wenn Sie in die Garage gehen, und mit dem Auto hinaus fahren.

 

Ist der Geräteschuppen verschlossen?

Viele Bewohner vergessen auf den Geräteschuppen, weil sie der Meinung sind, darin befinden sich keine wichtigen Sachen. Dabei stehen dort meist Fahrräder, teure Werkzeuge und andere Gerätschaften, die wohl einen Wert haben. Deswegen sollten Sie den Schuppen immer zusperren, vor allem über Nacht, weil sich hier wirklich jeder bedienen kann, wenn Sie im Haupthaus schlafen.

 

Thema Wertgegenstände & Nachbarn

Sind die Fahrräder im Garten versperrt oder eingeschlossen?

Kein Witz, es werden häufig Fahrräder aus dem eigenem Garten gestohlen. Handelt es sich um ein hochwertiges Rad, sollten Sie dieses immerzu in der Garage abstellen oder in einem abschließbaren Geräteschuppen.

So verhindern Sie einen Diebstahl während Ihrer Abwesenheit.

 

Haben Sie Ihren Nachbaren vor dem Urlaub informiert?

Falls Sie in den Urlaub fahren, sollten Sie unbedingt Ihre Nachbarn informieren. Diese entleeren im besten Fall Ihren Briefkasten und sorgen dafür, dass keine Werbung vor Ihrer Haustür liegen bleibt. Dies ist häufig in Wohnhäusern der Fall, dass sich die Post Wochen lang stapelt.

Wenn Einbrecher sehen, dass keiner die Post abholt, wissen Sie, dass sich im Moment niemand in der Wohnung befindet. Deswegen passieren viele Einbrüche während der Urlaubszeit. Falls Sie Ihren Nachbarn nicht vertrauen, richten Sie bei der Post ein Urlaubsfach ein und kleben Sie einen Sticker mit der Aufschrift „Werbung nicht erwünscht“ an die Tür.

 

Technik zur Vorbeugung gegen Einbrüche

Alarmanlagen und SicherheitstechnikSind die Alarmanlagen eingeschalten?

Wenn Sie eine Alarmanlage Ihr Eigen nennen, sollten Sie diese natürlich auch aktiveren, vor allem dann, wenn Sie längere Zeit nicht zuhause sind.

Wichtig: Informieren Sie etwaige Personen darüber, dass sich eine Alarmanlage im Haus befindet. Vor allem jene, die Blumen gießen oder generell Zutritt haben. Zum Beispiel die eigenen Kinder. Teilen Sie denen den Code für die Alarmanlage mit oder hinterlassen Sie die Aktivierungssender bei jenen, die im Urlaub auf das Haus aufpassen.

 

Ist die Haustür verschlossen?

Kaum zu glauben, aber viele vergessen die Haustür abzuschließen, nach dem Sie alles andere Einbruchssicher machten. Am Ende haben es viele eilig und vergessen den wichtigsten Teil überhaupt. Sperren Sie in Ruhe Ihr Hauptschloss zu und auch die Sicherheitsschlösser, falls vorhanden. So ist sichergestellt, dass Sie wohlbehütet in den Urlaub fahren können.

 

Wir informieren Sie über zahlreiche Sicherheitsthemen

ZusatzschlossWir, der Schlüsseldienst Oberhausen sind nicht nur im Notfall für Sie da. Wir informieren Sie auch gerne im Vorfeld über zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen. Sie erhalten von uns Tipps, wie Sie sich am besten verhalten, wenn Sie das Haus verlassen und welche Sicherheitsschlösser Sie einbauen können. Weitere Infos zur Sicherheit finden Sie auch bei unserem Einbruchschutz Oberhausen.

Im Notfall sind wir in 15 bis 30 Minuten bei Ihnen und helfen weiter, beispiel wenn Sie einen Schlüssel verloren haben oder nicht mehr ins Haus gelangen.

Unsere kompetenten Monteure und Mitarbeiter sind geschult und bringen eine Menge Erfahrung im Bereich Sicherheitsschlösser und Sicherheit mit.

Gehen Sie die Checkliste: Das sollte ich tun bevor ich mein Haus verlasse in Ruhe durch und melden Sie sich, wenn Sie Hilfe brauchen.

Bei uns sind Sie perfekt beraten. Wir freuen uns bereits jetzt auf Ihren Anruf.

 

Zum vorherigen Blogbeitrag: Schlüsseldienst Abzocke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.