Die Schlüsseldienst Abzocke: Darauf sollten Sie achten, damit Sie nicht zum Opfer werden

Täglich passiert es in Deutschland mehrfach – die Tür fällt zu und der Schlüssel liegt noch in der Wohnung. Viele unseriöse Schlüsseldienste haben sich derartige Notsituation ganz oben auf die Liste geschrieben. Es werden massiv überhöhte Preise verlangt. Nachfolgend erfahren Sie alles über die Schlüsseldienst-Abzocke: Darauf sollten Sie achten, damit Sie nicht zum Opfer werden.

 

Der Kostenfalle nicht die Tür öffnen

Viel zu Hohe RechnungJeden Tag passiert es in Deutschland hundertfach, in Gedanken oder mit dem Telefon am Ohr kurz schnell den Müll herunter bringen und „klack“ die Tür ist ins Schloss gefallen, und der Schlüssel befindet sich noch im inneren. In dieser Situation sollten Sie zuerst einen kühlen Kopf bewahren, denn unbedachte Handlungen aus dem Schock heraus, ist der erste Schritt in eine Schlüsseldienst-Abzocke.

Denn insbesondere in der Schlüsseldienstbranche lauern viele schwarze Schafe, die so eine Notsituation schamlos ausnutzen.

Während die einen Anbieter horrende Summen verlangen, brechen andere die nur ins Schloss gefallene Tür mit roher Gewalt auf, um so den Preis immens in die Höhe zu treiben. Oft wird auch direkt eine Barzahlung vor Ort verlangt, bevor die Tür überhaupt geöffnet worden ist.

Aus diesem Grund gibt es wichtige Dinge, auf die Sie achten sollten, damit Sie nicht zum Opfer werden.

 

Treffen Sie Vorkehrungen

Ein wichtiger erster Schritt vor der Schlüsseldienst-Abzocke, ist die Vorkehrung bzw. Vorbereitung. Richten Sie sich vor dem Ernstfall auf eine solche Situation ein.

Deponieren Sie beispielsweise bei einem Nachbarn, Freund oder Familienmitglied einen Zweitschlüssel. Suchen Sie vorab nach einem seriösen Anbieter wie unseren Schlüsseldienst Oberhausen und schreiben Adresse und Telefonnummer von uns auf einen kleinen Zettel, welchen Sie dann unter Ihrer Fußmatte deponieren. So sind in einer derartigen Notsituation auf der sicheren Seite.

 

Meiden Sie Anbieter mit „0900“ und „AAA“

Die Gelben Seiten und das Internet sind voll von unseriösen Schlüsseldiensten, die es ausschließlich nur auf Ihr Geld abgesehen haben.

Stoßen Sie auf Unternehmen, die vor ihrem Firmennamen mehrere Nullen oder „A“ stehen haben, lassen Sie die Finger davon. Diese versuchen auf diese Weise oftmals nur, im Branchenverzeichnis einen Platz ganz oberhalb zu bekommen.

Und auch die teureren Notrufnummern mit 0900 bringen nur mehr Kosten als Hilfe. Seriöse Anbieter wie wir der Schlüsselnotdienst inseriert seine komplette Adresse und die normale Telefonnummer.

 

Erklären Sie bereits am Telefon das Problem

Ein weiterer Schritt, um nicht in die Kostenfalle von Schlüsseldiensten zu tappen, ist die vorherige telefonische Absprache. Schildern Sie dem Unternehmen die Problematik. Durch die Schilderung der Problematik können seriöse Schlüsseldienste, wie wir der Schlüsseldienst, dass entsprechende Werkzeug mitbringen.

 

Informieren Sie sich über die üblichen Preise

Seriöse Unternehmen wie wir der Schlüsseldienst verlangt vor demm Öffnen jedoch spätestens beim Zutritt, einen amtlichen Ausweis, der belegt, dass Sie auch wirklich bei der vorherrschenden Adresse wohnhaft sind. Dubiose Schlüsseldienste interessiert dies in der Regel nicht.

Werden Sie von dem Monteur dazu aufgefordert eine Auftragsbestätigung oder einen Vertrag zu unterzeichnen, dann müssen Sie sich diese Formulare zwingend gründlich durchlesen. Sie sollten auf gar keinen Fall Ihre Unterschrift unter ein Blankoformular setzen.

 

Zum Öffnen einer Tür benötigt es nur einen Monteur

Monteur mit SchraubenzieherSeriöse Unternehmen wie unser Schlüsseldienst Oberhausen schickt Ihnen einen Fachmann zur Öffnung Ihrer Tür. Werden Ihnen zwei Monteure geschickt, heißt das für Sie, doppelten Stundenlohn.

Aus diesem Grund sollten Sie wissen, dass es zum Öffnen einer Tür nur einen Monteur braucht und jeder zusätzlich mitgeschickte Mitarbeiter Sie nur unnötig Geld kosten soll.

Sie als Kunde haben Anspruch darauf, dass Ihnen die Fahrtkosten, das Material, der Stundenlohn und die Arbeitszeit getrennt auf der Rechnung aufgelistet werden.

Schlüsseldienst-Abzocker verlangen in der Regel eine umgehende Bezahlung in bar. Sie sollten sich darauf keinesfalls einlassen und auch nicht mit dem Monteur zum nächstgelegenen Geldautomaten fahren.

Noch Fragen? Wir beraten Sie gerne und ausführlich zu dem Thema. Rufen Sie uns jetzt an. Wir sind jederzeit für Sie erreichbar, auch an Wochenenden und Feiertagen!

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.